Herbert liest! – Folge 8

Was bleibt übrig, wenn man sein Bücherregal ausmistet? Herbert hat sich bei Malte und Christina umgesehen und ein paar echte Schätze gefunden!

Außerdem gibt es wieder Buchtipps:

Wais Kiani: „Hinter dem Mond“

John Green: „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“

Theodor Fontane: „Der Stechlin“

Advertisements
2 Kommentare
  1. Joachim Roski sagte:

    „Entschleunigen“ habe ich schon dreimal mit dem Stechlin versucht. Allerdings scheint mir bei ca Seite 200 immer der lange Atem und auch ein bisschen die Geduld auszugehen. Da könnte man ja eigentlich auch „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“ lesen – auch sehr schoen und langsam, aber eben immer nur häppchenweise. Jetzt versuche ich’s im Urlaub ‚mal mit Anna Karenina – mal sehen ob’s da mit dem „grossen-Bogen-spannen“ klappt

  2. Selbstverlinkung ist ja immer ein bisschen unfein. Aber hier gibts ein Interview mit *hust* einer der Übersetzerinnen von „Tiere essen“.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: